Neues Album: Electric Country Soul (1)

In dieser Woche kamen die ersten Mixe der Session aus der Allerheiligenwoche von Anfang November zum Anhören. Die Band und ich hatten schon sehnsüchtig darauf gewartet. Zur Erinnerung: Wir hatten in der Woche parallel an zwei Projekten gearbeitet, nämlich einerseits am kommenden Dennis Schütze Album „Unsung Songs“, das uns schon ein Weile beschäftigt. Andererseits hatten wir uns vorgenommen zur Auflockerung zwischendurch einige Fremdkompositionen aus unserem Live-Repertoire aufzunehmen, wenn wir denn schon mal aufgebaut im Studio stehen. Es kamen dann noch ein paar neue Nummern dazu, sowohl eigene, als auch fremde. An den eigenen Nummern wird weiterhin auf Hochtouren gearbeitet, die neu eingespielten fremden Nummern sind aber so gut wie komplett fertig geworden. Es hat nun doch wieder etwas gedauert bis wir das Ergebnis hören konnten, aber bei dem nun vorliegenden, ersten, zum Teil schwer analogen Mix der Tracks hat der Soundmagier unseres Vertrauens Jan Hees mal wieder ganze Arbeit geleistet. Hier mal eine Liste der eingespielten Titel in alphabetischer Reihenfolge:
City of New Orleans (Steve Goodman), I’m so lonesome I could cry (Hank Williams), Jet Airliner (Steve Miller), Just Fine (G. Love), Lucky Old Sun, Manic Depression (Hendrix), Nine to Five (Dolly Parton), Oh my sweet Carolina (Ryan Adams), Shining all along (Barbara Keith), Up on cripple creek (The Band), When I paint my Masterpiece (Bob Dylan), Working at the Carwash Blues (Jim Croce).
Goodman, Williams und Croce mussten einfach dabei sein, da lasse ich nicht mit mir verhandeln. Mit Hendrix haben wir bereits sehr gute Erfahrungen gemacht (Hey Joe) und mit Dolly und Frau Keith sind endlich auch mal Songwriterinnen vertreten.
Bei den Aufnahmen zum Cover-Album wurden wir tatkräftig unterstützt von Mandy Stöhr (bvoc), Jürgen Wüst (bvoc, orgel) und Sven Lehmkämper (drums).
Geplanter Albumtitel ist „Dennis Schütze & His Electric Combo – Electric Country Soul“, erscheinen wird es aber wohl erst im Sommer 2013. Wenn der Mix abgeschlossen ist, wird direkt das Dennis Schütze Album mit eigenen Nummern fertiggestellt. Das soll als erstes und wenn nichts schief geht noch im späten Frühjahr (evtl. Mai) erscheinen. Dazu dann mal mehr in einem anderen Eintrag.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.