EP: „Now“ von Twisted Rose

Nach drei Vorab-Singles hat die Würzburger Retro-Rockband das dazugehörige EP-Album „Now“ (7 Tracks, 28 Min. Spielzeit) veröffentlicht und scheint damit im Hier und Jetzt angekommen zu sein.

Die Tracks reichen von sanfter Powerballade bis zu klassischem Hardrock in der Tradition von AC/DC, Aerosmith oder GnR. Slash, der Gibson-Les Paul-Gott, ist ganz offensichtlich auch das große Vorbild von Leadgitarrist und Riffarchitekt Chris Bones, der in farbenfroher Schminke und nie ohne Zylinder auf die Bühnen tritt. Sänger und Frontmann Mace hat sein Bühnenhandwerk von diversen Poser- und Hairbands der 1980er abgeschaut, Bandana-Stirnband, wallendes blondes Haar, ein Fuß auf der Monitorbox, das neckische Spiel mit Mikro und Stativ, alles dabei.

Sie haben sich zurückgehalten solange Lockdown war, zuerst kamen die sehenswerten Videos, aber jetzt gibt es kein Halten mehr. Die Stadien dieser Welten sollten sich bereit machen auf einen Rock-Wirbelwind aus Unterfranken. Verriegelt die Türen und vernagelt die Fenster!

Eine weitere EP und ein komplettes Album ist bereits in Arbeit.

Ein Gedanke zu „EP: „Now“ von Twisted Rose

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.