Buongiorno Italia (2023)

Zum Jahreswechsel 2022/23 begannen die Arbeiten an der EP „Italiano“, eine Kollektion italienischer Schlager der 1960er und 1970er. Die Idee dazu entstand Anfang Dezember, als die Musikstudenten für einen italienischen Geburtstag gebucht waren und meine regulären Mitmusiker verhindert waren. Aber es gab kompetenten Ersatz: Thilo Hofmann am Bass und Valentin(o) Scheffzek am Saxophon. Zusammen suchten wir einige italienische Canziones heraus, jeder was er hatte, um den Gästen zusätzlich zu unserem normalen Programm eine kleine Freude zu machen. Lief dann auch sehr erfreulich, alle italienischen Lieder wurden begeistert gefeiert, es wurde mitgesungen und viel getanzt, der Wein und das Essen waren außergewöhnlich, es war ein Riesenspass. Als wir zusammenpackten war irgendwie klar, dass wir das aufnehmen sollten und so kam es dann auch.

Nach den Feiertagen begannen Thilo und ich Vorproduktionen für sechs Lieder zu erarbeiten, Grundbesetzung: Gesang, Gitarre, Sopransaxophon, Bass, Percussion und bei der Hälfte der Lieder auch kleines Schlagzeug. Unsere eigenen Parts konnten wir, Pilotgesänge wurden eingesungen, Saxophon arrangiert, Bass und Percussion erstmal programmiert. Noch vor 3K war das soweit fertig, die Vorproduktion wurde verteilt und jeder arbeitete weiter an seinen Parts. Gerade sind die Schlagzeugparts, Saxophone und Gitarren komplett eingespielt. Valentin war an einem Nachmittag bei mir und hat alles mit viel italienischer Seele eingespielt, dazwischen gab’s Pasta mit frischem Pesto und Parmesan. In dieser und nächster Woche arbeiten Thilo und ich an den Gesängen und den Backgroundgesängen, dann geht’s in den Mix. Wird spätestens Anfang April 2023 erscheinen, dazu machen wir mehrere Videos und evtl. ein kleines Releasekonzert bei einem Italiener, mal sehen.

Hier die Liederauswahl: L’Italiano, Tu vuo fa l’americano, Su di noi, That’s amore, Marina, Quando Quando, Tarantella Napolitana. Einige davon 2x, in deutscher und italienischer Fassung.

Passend zum Projekt erschien kürzlich: „Azzurro – Mit 100 Songs durch Italien“ von Eric Pfeil.

Out now: „Lauflieder“ (EP) – Simon-Philipp Vogel

Ab sofort ist das EP-Album „LAUFLIEDER“ des Würzburger Liedermachers Simon-Philipp Vogel auf allen gängigen Download- & Streamingportalen erhältlich (Amazon, Apple Music, spotify). Mit knapp 30 Min. Laufzeit umfasst es sieben neue eigene Lieder.

01 Lauflieder
02 Hook
03 Wie wir sind
04 Film Noir
05 Mein guter Freund
06 Zuhause
07 Das Leben ist schön

Beteiligte Musiker: Simon-Philipp Vogel,  Dennis Schütze
Produktion: Simon-Philipp Vogel & Dennis Schütze, (C) 2023

Digitales Booklet: Booklet_Lauflieder

Ausblick 2023

Tracks & Musikvideos (Jan-Mar 2023)
Inzwischen werden regelmäßig Single, EP und Albumproduktionen bei mir in Auftrag gegeben, dazu gehört meist Vorproduktion, Instrumentierung, Arrangement, Einspielen & Aufnahme der Einzeltracks, Mix & Master. Dazu oft Videos und / oder Imagefilme. Auch 2023 erscheinen weiterhin mehrmals im Monat neue Tracks, kurz bevorstehen tut gerade:
Simon-Philipp Vogel: „Lauflieder“ (7 Tracks / EP), Musikstudenten: „L‘Italiano“ (6 Tracks / EP), Dennis Schütze: „Melody / Samos“ (Doppelsingle), Robbie Schätzlein: „Riptide” (Video), Dennis Schütze: „A Thing called Love“ (Video), Dennis Schütze feat. Thilo Hofmann: „I hope that I don’t fall in Love with You“ (Video)

Ausbildung zum Gästeführer (Frühjahr 2023)
Ab Januar absolviere ich eine mehrmonatige Ausbildung der CTW zum zertifizierten Gästeführer. Nach dem Abschluss im April 2023 darf ich dann offiziell Gästegruppen durch Würzburg oder andere fränkische oder bayerische Regionen führen. Die Ausbildung umfasst Geschichte, Kultur, Politik, Weinbau, dazu Institutionen wie Rathaus, Museen, Universität, Stiftungen etc. und Körpersprach- und Rhetorikkurse. Eine spannende Herausforderung und willkommene Bereicherung meines beruflichen Tätigkeitsspektrums.

Reise/Touren/Fahrten (Frühling / Sommer 2023)
Interkontinentale Reisen sind nicht geplant, stattdessen mehrtägige (Rad-) touren, auch in europäische Nachbarländer (Österreich, Tschechien, Polen, Frankreich?, Italien?).

Weitere Produktionen
Über die genannten Veröffentlichungen hinaus kommt es sicher zu weiteren Aufnahmen & Produktionen in Eigenregie und für andere. Vermutlich weniger Alben, dafür eher EPs und Singles. Anstehen tut das Album “Dennis Schütze: Early Works” in kleiner Besetzung mit frühen, bisher unveröffentlichten Songs. Es wurde schon gesichtet und eine Vorauswahl getroffen, eine Doppelsingle mit ersten Songs wurde bereits veröffentlicht („Same Damn Thing / Do You Want Me on My Knees?“). Unabhängig davon gerne auch klassische akustische Aufnahmen, Soundscapes und Filmmusik. Wir werden sehen, was sich ergibt. Stay tuned!

Abschließend möchte ich mich für Eure Unterstützung und Interesse bedanken und ein gesundes, erfolgreiches und gutes Jahr 2023 wünschen.
Mit den allerherzlichsten Grüßen
Dennis Schütze

Rückblick 2022

Die Zeit “zwischen den Jahren” möchte ich wie immer für einen kurzen Rückblick auf das vergangene und einen Ausblick auf das kommende Jahr nutzen, denn es gab einige erwähnenswerte Aktivitäten und Produktionen, an denen ich beteiligt war.

Singles, EPs, Alben: Aufnahme, Produktion, Video (2022)
Das Jahr war geprägt von vielen Aufnahmesessions, Songproduktionen und Musikvideodrehs für eigene und Projekte anderer, darunter „This is“ (EP) und mehrere Singles unter eigenem Namen, zusätzlich unter dem Pseudonym LoFiLu. Immer öfter habe ich inzwischen auch Mix & Master übernommen. Hier eine Auswahl, es waren eigentlich mehr:

LoFiLu: „Rumble“ (Jan 22)
Sandra Buchner: “RoSa” (Jan 22)
“Skylark”“What’s New?”“Close to you” feat. Thomas Nees“I Thought About You”,
“Gone With the Wind” feat. D. Schütze
Thilo Hofmann: “Liederkranz – ein Mann, eine Stimme, zehn Lieder” (Mar 22)
“Bajazoo”„Im Abendrot“„Sanctus“„Hymne an die Nacht“„Ich weiß ein Fass im tiefen Keller“„Veronika, der Lenz ist da“„Die Nacht“„Die Könige“„Maria durch ein‘ Dornwald ging“„Ave Maria“
LoFiLu: “Minor Andante (Paradise Mix)” (Mar 22)
Will Handsome: “Memory of You” / “In the Mood” (Apr 22)
“Memory of You”“In the Mood”
LoFiLu: “21” (Apr 22)
„LoFi Love“, „Beautiful Love“, „Flamenco Blue“, „Everything Must Change“,
„Black Orpheus“, „Minor Minuet“, „Minor Bolero“, „Unsquare Dance 7/4“,
„Phrygian Azure“, „Phrygian Azur (no beat)“
Grisu Biernat: “Raining on You” (Apr 22)
Dennis Schütze: “This is” (Apr 22)
“This is”“LoFi Love”“Hell or High Water”“Big Blue Skies”“A/B (Instrumental)”,
“This is (Demo Version)”
LoFiLu: “Soul Lament” (Mai 22)
Thilo Hofmann, Mandy Stöhr & Dennis Schütze: „Calm After the Storm“ (Jun 22)
Robbie Schätzlein: “Hurt“ (Jun 22)
Shortfilm: “The Making of Sound. Master Cymbal Masters at Work” (Jun 22)
Dennis Schütze: “What’d I say / Better Call Saul” (Jul 22)
“What’d I Say”“Better Call Saul”
LoFiLu: “Bm9A9Gm9D6” (Jul 22)
Andrea Kneis & Alexandra Bell: “Discovery” (Sep 22)
LoFiLu: “The Shadow of your Smile” (Sep 22)
Dennis Schütze: “Same Damn Thing / Do You Want Me on My Knees” (Okt 22)
“Same Damn Thing”“Do You Want Me on My Knees?”
Markus Westendorf: “Super Susi” / “Alles im Fluss” (Okt 22)
„Super Susi““Alles im Fluss”
LoFiLu: „One-Way Ticket (Requiem)” (Okt 22)
Markus Westendorf: “Seltsam wunderschön” / “Wir hatten alles” (Nov 22)
„Seltsam wunderschön“„Wir hatten alles“
Markus Westendorf feat. Thomas Nees: “Mein fremdes Land” (Dez 22)
Dennis Schütze: “Boy Oh Boy / What the Man Said” (Dez 22)
“Boy Oh Boy”“What the Man Said”
Markus Westendorf: “Damals” / “Wenn der Schnee fällt” (Dez 22)
„Damals“„Wenn der Schnee fällt“
Simon-Philipp Vogel: “Zuhause” (Dez 22)

Live: Gigs, Konzerte, Engagements
2022 lief deutlich besser als in den beiden Vorjahren. Etliche abgesagte Konzerte, Buchungen und Engagements wurden nachgeholt, weitere kamen dazu u.a. Termine in Leipzig, Fulda, Kassel, Memmingen. Die Musikstudenten spielten 2022 einige Hochzeiten, Tanzbälle, Galaabende und endlich auch wieder als On-Board-Entertainment auf Hotel-Schiffen einer internationalen Reederei.

Dennis Schütze Blog
Auf dem „Dennis Schütze Blog“ erschienen im Jahr 2022 ca. 90 Artikel, etwas weniger als im Jahr zuvor. Das Spektrum umfasste Buch-, Album- & Notenrezensionen, (Rad-) Tourberichte, Fotostrecken, Lage- & Statusberichte, Stimmungsbarometer, in diesem Jahr wieder besonders viele Info- & Ankündigungstexte zu eigenen Musikproduktionen, zusammengenommen Themen, die für Sympathisanten, Musikerkollegen, Freunde, Bekannte und Schüler interessant sein könnten. Statusberichte: Autumn Leaves (KW41/2022), Der Sommer beginnt (KW25/2022), Frühes Frühjahr (KW07/2022)
Ein besonderer Artikel war das zweiteilige Interview mit dem Gitarristen Prof. Michael Langer: Teil 1, Teil 2

Instrumentalunterricht
Der wöchentliche Instrumentalunterricht fand ab Februar 2022 wieder in Präsenz statt. Alle waren froh, dass die Treffen wieder normal stattfinden konnten. Und schön war/ist auch, dass ich mit meinen Schülern seitdem wieder zusammenspielen und -singen kann, Duette und Gesangsstücke, bei Akkordfolgen improvisiere ich kleine Melodien oder ich begleite und die anderen singen dazu. Ich kann schnell was aufschreiben oder ins Heft malen, mit Eltern oder Geschwistern reden. Wie schön das ist!

Stats & Numbers
Der Track „Jolene“ hat im Dezember 2022 allein auf Spotify 2,2 Millionen Zugriffe erreicht. In Summe mit anderen Plattformen sind es mehr als vier Millionen. Wow! Der Youtubekanal „Dennis Schütze“ hat zum Ende des Jahres 393 Abonnenten, das sind ca. 60 mehr als noch vor einem Jahr. Am besten läuft mit mehr 26.000 Zugriffen der spontane Unterrichtsmitschnitt von „Dueling Banjos“, außerdem überraschend erfolgreich die Piano-Tutorials zu „Better Days“ und „Get High“.

„Ausblick 2023“ erscheint am 01.01.2023

Out now: „What the Man Said“ – Dennis Schütze

What the Man Said
(Dennis Schütze)

I won’t listen to what the man said,
I won’t listen to what the man said,
I won’t listen to what the man said,
I won’t listen to what the man said,
I won’t listen to what the man said,
I won’t listen to what the man said,
I won’t listen to what the man said,
I just do as I please.

I’m not doing what the man said,
I’m not doing what the man said,
I’m not doing what the man said,
I’m not doing what the man said,
I’m not doing what the man said,
I’m not doing what the man said,
No, I’m not doing what the man said,
I just do as I please.

I never did what the man said,
I never did what the man said,
I never did what the man said,
I never did what the man said,
I never did what the man said,
I never did what the man said,
I never did what the man said,
I just do as I please.

Out now: „Damals / Wenn der Schnee fällt“ – Markus Westendorf

Ab sofort ist die Doppel-Single „Damals / Wenn der Schnee fällt“ des Würzburger Stadtgraphikers Markus Westendorf auf allen gängigen Download- & Streamingportalen erhältlich (Amazon, Apple Music, Spotify).

Markus Westendorf: voc; Dennis Schütze: git, glockenspiel, piano, organ, perc, beat; Thilo Hofmann: bvoc, bass; Sabine Haubner, Grisu Biernath, Robert Schätzlein: bvoc; rec, mix, master: Dennis Schütze (2022).