Video: „Tessellate“ von Grisu Biernat

Der Würzburger Sänger und Gitarrist Grisu Biernat präsentiert mit „Tessellate“ ein weiteres Musikvideo. Der Song stammt von alt-J und erschien ursprünglich auf dem Album „An Awesome Wave“ (2012).

Eingespielt wurde die Aufnahme von Grisu Biernat (voc, bvoc, git, bass, perc) und Dennis Schütze (glockenspiel, organ). Rec, Mix & Master: Dennis Schütze, Video & Edit: Grisu Biernat & Dennis Schütze (C) 2021.

Video: „Metal Souls“ von Twisted Rose

Seit mehr als einem Jahr treffe/sehe ich wöchentlich den E-Gitarristen Chris Flammersberger und stehe als Ansprechpartner für musikalische und instrumententechnische Fragen bereit. In dieser Zeit entstanden kontinuierlich Rockriffs, Formteile, Songsabläufe, Gitarrensolos, Lyrics, die mehr und mehr Form annahmen, zuerst in Demos festgehalten wurden und schließlich in etlichen Recordingsessions aufgenommen, gemixt und gemastert wurden. Das Tempo und die Fokussierung, die Chris dabei von Anfang an an den Tag legte, haben mich nachhaltig beeindruckt. Jetzt erschien die erste Single „Metal Souls“ inkl. einem sehenswerten Video (beim Shot hatte ich die Ehre dabei zu sein) als Vorbote für weitere Videos und das Debutalbum, das bald folgen wird. Ich wünsche Chris, seinen musikalischen Mitstreitern und der Band Twisted Rose den größtmöglichen Erfolg, die Jungs sind mit ganz viel Herz und Seele bei der Sache und auf einem vielversprechenden Weg in den Rockolymp. For those about to rock we salute you!

Video: „Hymne an die Nacht“ von Thilo Hofmann

Kurz vor der längsten Nacht des Jahres präsentiert der Eibelstädter Sänger Thilo Hofmann das Lied „Hymne an die Nacht“ nach einer Melodie von Ludwig van Beethoven (1770-1827) in einer Ein-Mann-Quartett/Oktett-Besetzung (BBTT). Liedtext stammt von Friedrich von Matthison (1761-1831), Satz von Ignatz Heim (1818-1880). Aufnahme & Mix: Thilo Hofmann, Kamera: Dennis Schütze, Edit: Camilo Goitia.

Annus mirabilis: Ein außergewöhnliches Jahr (KW47/2020)

Fühlt sich gerade so an als ob ich nach einem langen Rennen in die Zielgerade einbiege. Quasi im Wochentakt erscheinen seit dem Frühjahr 2020 und noch bis Ende des Jahres Alben, EPs, Singles und Videos. Auch die ersten Wochen des kommenden Jahres 2021werden gerade mit weiteren Veröffentlichungen verplant.

Durch meine Hände gegangen und bereits erschienen sind in diesem Jahr 2020:
„James Bond 007“ (11 Tracks) von Dennis Schütze
„Vom Ursprünglichen“ (Single) von Nina Clarissa Frenzel
„Miniaturen für Cello & Stimme“ (14 Tracks) von Nina Clarissa Frenzel
„Living in the Shadows“ (Single) von Dennis Schütze feat. Nina C. Frenzel
“So klingt Würzburg 2020!” (20 Tracks) Verschiedene regionale Interpreten
„Golden Thread“ (Video) von Robbie Schätzlein
„Moon Song“ (Video) von Grisu
“I Lost a Friend“ (Single) von Sandra Buchner
“New Girl” (Single) von Sandra Buchner
“Unsung Songs” (Single) von Sandra Buchner
„Bruchstille“ (Single) von Nina Clarissa Frenzel
“Once Upon a Time in the West” (Video) von Roland Völker
“Let’s Fall in Love” (Video) von Thilo Hofmann
„Living is the Slowest Way to Die – Acoustic Version” (Single) von Dennis Schütze
“Discovery – Radio Edit” (Single) von Dennis Schütze
„Standing Still“ (Video) von Thirsty Thursday
“Rebel Yell” (Single) von Robbie Schätzlein

Bis zum Jahresende 2020 stehen noch an:
„Still Here“ (11 Tracks) von Dennis Schütze
„Coffee Cold” (Single) von Musikstudenten
“Last Christmas” (Single) von Sandra Buchner
“Go Home” (EP, 2 Tracks) von Grisu

Im Januar 2021 erscheinen:
“Discovery” (Single) von Sandra Buchner
“Jahreszeitenlieder (aus: “Pepito”)” (EP, 4 Tracks) von Nina Clarissa Frenzel
Weitere Singles sind bereits geplant bzw. in Arbeit.

Je nach Les- oder Zählart sind das vier Longplayer (LP), vier Extended (EP), 12 Singles, dazu mehrere Videos und noch ein komplettes Doppelalbum („Pepito“ mit 2x 15 Tracks) in der Pipeline. Aus künstlerisch-kreativer Perspektive war 2020 das arbeitsreichste und produktivste Jahr, das ich je hatte.

Ich danke allen Beteiligten für ihr Vertrauen, ihre Mitarbeit, ihre Geduld, Leidenschaft und Begeisterung. Lasst uns so weitermachen!

Video: „Standing Still“ von Thirsty Thursday

Die Winterhäusener Hausmusikkapelle Thirsty Thursday und der Sänger und Gitarrist Christoph ‚Grisu‘ Biernat präsentieren mit „Standing Still“ ihr erstes Musikvideo. Der Song stammt von Reuben Bullock und erschien ursprünglich auf dem Album „Funeral Sky“ (2014).

Eingespielt und eingesungen wurde die Aufnahme von Christoph ‚Grisu‘ Biernat, Sabine Heubner, Michaela Sopp, Floyd, Thilo Hofmann, Jawed Iqbal, Markus Westendorf, Nina Clarissa Frenzel (vcello) und Dennis Schütze (kbass & perc). Rec, Mix & Master, Video & Edit: Dennis Schütze (C) 2020.

Video: „Once Upon a Time in the West“ (Ukulele)

Der Würzburger Ukulelespieler Roland Völker präsentiert seine Version von „Once Upon a Time in the West“ für elektrische Lead-, Rhythmus- und Bassukulele. Der Song ist eine Komposition von Mark Knopfler und erschien ursprünglich auf dem Album „Communiqué“ (1979) der britischen Band Dire Straits.

Die Ukulele-Version wurde von Roland Völker (Lead Uke, Ukebass) und Dennis Schütze (Gesang, Rhythmus Uke, Schlagzeug) eingespielt. Rec, Mix, Master: Dennis Schütze, Video: Camilo Goitia, Gesamtproduktion: Dennis Schütze. Even the hero gets a bullet in the chest!